Seite wählen

Im Marketing ist immer wieder die Rede davon alle on- und offline Aktivitäten clever zu verbinden. Nachdem du im ersten Schritt bereits Bewertungen für dein Autohaus generiert hast, ist es irgendwann an der Zeit diese auch werbewirksam einzusetzen.

Kundenbewertungen kannst du in erster Linie auf deinen digitalen Plattformen werbewirksam einsetzen:

autohausbewertungen-werbewirksam-einsetzen

Best Practice: Die Bewertungen aller Plattformen auf der eigenen Homepage werbewirksam zusammenfassen. Quelle: carzada.de

 

Bereits eingesammelte Kundenbewertungen sollten auf der eigenen Internetpräsenz beworben werden. Das bildet zum einen Vertrauensfaktoren für dein Autohaus und kann Kunden bei deren Kaufentscheidungen beeinflussen.

Doch wie kombiniere ich nun meine on- und offline Känäle im Bezug auf Kundenbewertungen?

Eine ganz charmante Lösung hat Christopher vor einer Sneaker Bar in Konstanz fotografiert:

 

autohaus-kundenbewertungen-offline-nutzen

Online Kundenbewertungen auch offline nutzen. Quelle: https://twitter.com/carchrizz/status/861167353719123970/photo/1

Es kann so einfach sein:

Man nehme eine Tafel und zitiere einige Kundenbewertungen aus dem Internet.

Dazu malt man fünf Sterne und ein kleines Google-Logo. Und schon habe ich die Vertrauensfaktoren aus dem Netz vor meinem Laden als „Türöffner“.

Natürlich könnte man noch einen Schritt weiter gehen und über einen QR-Code (oben im Bild wohl im Hintergrund?) auf die Plattformen verlinken, sodass der Passant die Bewertungen auch wirklich nachprüfen kann.